Turnaround geschafft? Drucken
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Andre   
Mittwoch, 29. September 2010 um 10:32

 

Acht Saisons mussten die Fans der New Orleans Saints auf eine erneute PlayOff-Teilnahme warten. Nun ist endlich wieder soweit. Die Saints stehen als Divisions-Sieger fest. In den nächsten beiden Spielen geht es nur noch um die Bye-Week.

Dass es so lange gedauert hat, wieder ob mitzuspielen, hat mehrere Gründe. Eine Ursache für die lange Durststrecke war sicherlich, dass Spieler zu überteuerten Gehältern geholt wurden, so dass das Geld auf dem Konto immer weniger wurde. Die fehlenden Zuschauereinnahmen und das Minus auf dem Konto führten zu einer Herabstufung im Budgetbereich.
Durch ein Umdenken in der Führungsetage erwirtschaften die Saints seit nunmehr 5 Saisons jedes Jahr ein ordentliches Plus. Teure Spieler wurden abgegeben bzw. Verträge nicht mehr verlängert, durch Trades von Spielern und Picks wurden über die Draft junge Spieler geholt, die heute zu den Leistungsträgern des Teams gehören.
„Als wir für den Pick #1 overall tradeten, was wurden wir da belächelt und die Colts wurden gelobt. Unser Pick  Noe ist nun einer der besten Defensive Tackles der Liga. Und wir sind stolz, ihn im Team zu haben. Und dafür muss man eben mutig sein und dafür werden wir nun belohnt.“, so der General Manager. „Ein weiterer Grundstein, der bereits letzte Saison gesetzt wurde, war der Austausch der Offensive und Defensive Coordinator. Durch intensives Scouting eines der besten Coaches der CCEL wurden Playbooks verändert. Seither läuft es in der Offense und Defense gut, aber noch nicht optimal. Das sind aber eher Kleinigkeiten“, so der GM weiter.
Ob die New Orleans Saints den Turnaround geschafft haben, wird sich in den nächsten Jahren zeigen. Ein richtiger Schritt scheint gemacht zu sein und wenn der Weg fortgesetzt wird, dann ist alles möglich. Auch ein Sieg im Super Bowl :-)

Aktualisiert am Sonntag, 03. Oktober 2010 um 16:08